Physiotherapie

Christian Hollingshaus

Traktion ist eine Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Die Wirkung der Traktion bestimmt der Therapeut durch Kraftansatz, Zugrichtung und durch entsprechende Gelenkstellung.

Therapeutische Ziele der Traktion sind eine Druckminderung und Entlastung des Gelenkes, eine Entlastung eventuell komprimierter Nervenwurzeln oder eine Reduzierung von Muskelspannungen. Dadurch wird die Beweglichkeit des behandelten Gelenkes verbessert und der Schmerz reduziert.

Der Traktionszug kann vom Therapeuten manuell mit den Händen oder per Apparat wie beispielsweise einem Schlingentisch durchgeführt werden.

Traktionsbehandlung ist ein verordnungsfähiges Heilmittel und kann (sofern medizinisch erforderlich) von Ihrem Arzt zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse verordnet werden.